Grundschule beteiligt sich an der Aktion „Sauberhaftes Mechernich“

 

Einmal jährlich werden die Mechernicher Straßen, Wege, Plätze und öffentlichen Grünanlagen von unansehnlichen Hinterlassenschaften befreit. So auch dieses Jahr.

In der Woche vor den Osterferien machten sich die rund 100 Kinder der 4. Klassen unserer Schule daran, das Schulgelände, den großen Parkplatz und das Gelände zwischen Sporthalle und Lidl zu säubern. Dabei kam wieder jede Menge Müll zusammen. Die Mädchen und Jungen waren zu Recht stolz darauf, einen Beitrag für eine sauberere Stadt geleistet zu haben. Mit dieser Aktion unterstützten sie eine Initiative, die der Mechernicher Ortsvorsteher Günther Schulz schon vor vielen Jahren ins Leben gerufen hat.

Confettissimo: Feuer Wasser Erde Luft

Elementares Musiktheater für Kinder

Voller Vorfreude machten sich am Mittwoch, den 5. April, alle Kinder und Lehrerinnen unserer Grundschule auf den Weg in die Aula des GAT. Dort erwartete uns ein hinreißendes Gastspiel des „Ensemble Confettissimo“ aus Köln. 

Auf spielerische, altersgemäße Weise wurden uns die vier Elemente und auch die Symbolik von Feuer, Wasser, Erde und Luft nähergebracht.

Die vier MusikerInnen verkörperten die Elemente als liebenswerte Charaktere. Dabei wurden diese sowohl schauspielerisch als auch musikalisch dargestellt. Das Elemente-Quartett wurde vorgestellt als ein Teil der Schöpfung und somit auch des Menschen selbst. Die Figuren sind deshalb ebenso zeitlos wie multikulturell. Vorrangig ging es um Musik und Gesang, Tanz, Spiel und Witz. Dieses Konzept der Vielseitigkeit, für das das Ensemble inzwischen bekannt ist, spiegelte sich in der Musikauswahl und Darbietung wider.

Besonderer Dank gebührt wieder dem Kinderschutzbund Mechernich, der erneut einen großen Teil der Kosten für die Vorstellung trug. Die Kinder kamen, wie bei den letzten Vorstellungen auch, wieder zu einem ermäßigten Preis in den Genuss dieses kurzweiligen Stückes.

Weitere Fotos finden Sie in unserer Fotogalarie oder beim "Ensemble Confettissimo"

 ... und auf Mechernich.de: Kecke Luft, sanftes Wasser

Pokale, Medaillen und Urkunden für die ausdauernsten Schwimmerinnen und Schwimmer

Zusammen mit den Kindern der anderen Mechernicher Grundschulen erhielten unsere Schülerinnen und Schüler Pokale und Medaillen.
Felix, Joachim, Anita und Sonja schwammen besonders ausdauernd!

Nach der ausgesprochen erfolgreichen Teilnahme unserer Schule beim diesjährigen Sponsorenschwimmen, ließ es sich das Team der DLRG Mechernich nicht nehmen, die Kinder mit den meisten geschwommenen Bahnen noch einmal besonders auszuzeichnen.

So erhielten die Kinder in der Zikkurat im Beisein der Schulleiterinnen und Schulleiter Pokale und Medaillen überreicht.

Mit 77 Bahnen als bestes Kind mit Seepferdchen erhielt Felix einen Pokal. Die Bronze- Silber- und Goldmedaille erhielten Joachim, Sonja und Anita, die alle über 100 Bahnen geschwommen waren, Anita sogar 150!

Alle Kinder unserer Schule, die mehr als 50 Bahnen geschwommen haben, wurden von der DLRG mit einer Urkunde ausgezeichnet.

ALLEN Kindern unserer Schule, die geschwommen sind, haben wir zu verdanken, dass knapp 5000 € in die Kasse des Fördervereins eingezahlt werden können!!!

Herzlichen Dank und herzlichen Glückwunsch an alle!

Hier geht's zum Pressebericht auf mechernich.de: Nach 150 Bahnen raus aus den Fluten

Sponsorenschwimmen 2017 war wieder ein voller Erfolg!

Foto von Renate Hotse /pp/Agentur ProfiPress

In diesem Jahr nahmen wieder über 100 Kinder am Sponsorenschwimmen der Mechernicher Grundschulen in der Eifeltherme Zikkurat teil. In gewohnt hervorragender Weise wurde der Nachmittag, an dem bares Geld „erschwommen“ wurde, von der DLRG- Ortgruppe Mechernich in Zusammenarbeit mit unseren Sportlehrerinnen und –lehrern organisiert und durchgeführt.

Nichtschwimmer durchliefen einen Parcours und trugen ebenso dazu bei, dass am Ende fast 3400 Bahnen von den Kindern unserer Schule bewältigt wurden. „Das sind über 21 Kilometer, die die Kinder schwammen!“ So hat es ein Kind unserer Schule ausgedrückt.

Egal, ob ein Kind vier Bahnen schwamm oder 150. Alle Beteiligten hatten viel Spaß und das Geld wird zu der anstehenden Verschönerung und Ausstattung mit Spielgeräten unserer Schule im nächsten Jahr Verwendung finden.

 

Allen Kindern und Sponsoren ein herzliches DANKESCHÖN!

 

... und hier geht´s zum Artikel auf mechernich.de:

Ehrgeizige junge Schwimmer zogen Bahn um Bahn

Schwimmen - zur „Verschönerung“ des Schulhofes

Die Kinder der Klasse 4d freuten sich zusammen mit ihrer Lehrerin Anja Besse und Rektor Uli Lindner-Moog, als Stefan Wirtz ihnen gemeinsam mit seiner Mitarbeiterin Mandy eine 500,-€ Spende in der Schule überreichte.

...“Verschönerung? Das ist genau mein Ding!“... dachte sich Stefan Wirtz, als ihm der Nachbarsjunge vom Projekt seiner Schule erzählte.

Die Kinder der KGS Mechernich suchten sich für das anstehende Sponsorenschwimmen im Familien-/Freundes- und Bekanntenkreis finanzielle Unterstützung. Der Erlös soll für die Neugestaltung und Verschönerung des Schulhofes genutzt werden. Damit war die Motivation der Schulkinder geweckt.

...“So viel Ehrgeiz muss belohnt werden“... entschied Herr Wirtz und erklärte sich sofort bereit, jedes Kind der Klasse 4d mit 1 € pro geschwommene Bahn zu sponsern. ...“Wenn ich damit zu einem schöneren Schulhof beitragen kann, bin ich dabei!“...

Der in Mechernich lebende Malermeister betreibt seit 11 Jahren erfolgreich seine Firma "Modern Art" und hat bereits einigen alten Gemäuern neues Leben eingehaucht. Von Innenraumgestaltung bis Fassaden- Sanierung, für ihn steckt die Liebe im Detail. Ob nun die Gestaltung mit Farben, Tapeten, Putz oder Spachtel - es sind keine Grenzen gesetzt.

Wie sehr sich die Kinder der 4d einen schöneren Schulhof wünschen, zeigten sie mit sportlichen Höchstleistungen, so dass Sie am Ende eine stolze Summe von 500,00 € „erschwommen“ haben. Am Ende des Tages sah man glückliche Kindergesichter und einen beeindruckten Herrn Wirtz. 

Haus der kleinen Forscher

Experiment des Monats

Da die KGS Mechernich als „Haus der kleinen Forscher“ zertifiziert ist, steht das Experimentieren und Forschen im Sachunterricht immer wieder im Mittelpunkt.

Die Stufe 1 bildet nun auch schon kleine Forscher aus und macht jeden Monat ein Experiment.

Diesen Monat forschen die Kinder zu Sprudelgas und gehen der Auftriebskraft von Kohlenstoffdioxid auf den Grund. Beim Experiment „Rosinen-Ballett“ haben die Kinder dokumentiert und beobachtet, wie die Kohlensäure in Sprudelwasser Rosinen hochtreibt und umhertanzen lässt, diese in stillem Wasser jedoch direkt zu Boden sinken.

Mädchen-Fußball-Turnier in Bad Münstereifel

Am Samstag, den 18. März, bestritt die Mädchen Fußball-AG mit ihrer Trainerin Frau Kaulen ihr erstes Fußballturnier im Schuljahr 2016/2017. Die Mädchen kämpften stark und konnten vier der fünf Spiele klar für sich entscheiden. Das fünfte Spiel ging unentschieden aus. Somit erreichten die Mädchen am Ende mit 13 Toren den zweiten Platz. Nur die Tordifferenz trennte sie vom Spitzenplatz. Mit Medaillen, Urkunden und einem großen Pokal gingen die 12 Mädchen glücklich und sehr stolz nach Hause.

"Schlaumäuse - Kinder entdecken Sprache"

Mit der Initiative „Schlaumäuse – Kinder entdecken Sprache“ unterstützt Microsoft Deutschland Kindertagesstätten, Grundschulen und andere frühkindliche Bildungseinrichtungen bei der Förderung der Sprachkompetenz.

Stephan Hohmann, Leiter der Microsoft-Initiative "Schlaumäuse", und sein Projektteam nahmen die weite Anreise von Berlin auf sich und besuchten am Montag, den 20.02.2017 unsere Einrichtung.

An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an die Europa-Abgeordnete Sabine Verheyen, die unsere Schule für die Schlaumäuse-Tour 2017 empfohlen hatte! 

Neben unserer "Schlaumäuse-Botschafterin" Sabine Verheyen folgten u.a. Bürgermeister Dr. Hans-Peter Schick, Rita Gerdemann (ehemalige Rektorin der KGS Mechernich), Simon Büddig (EDV-Mitarbeiter der Stadt Mechernich) sowie Carlo Flaschentreher (Vorsitzender unseres Fördervereins) der Einladung zu diesem interessanten Ereignis.

Die Teilnehmer durften miterleben, mit welcher Begeisterung eine Gruppe von Kindern die aktuellste Version der Schlaumäuse-Software an mehreren Tablets erkundete, die zukünftig allen Schülerinnen und Schülern der KGS Mechernich zur Verfügung stehen wird. Als Belohnung für die tolle Mitarbeit gab es für jedes Kind ein Schlaumäuse-Stofftier und unsere Schule erhielt ein PC-Tablet als Geschenk.


Weitere Infos, Berichte und Fotos:

Sprache lernen kinderleicht mit den „Schlaumäusen“ – Bildungsinitiative an der katholischen Grundschule Mechernich (Homepage der Europa-Abgeordneten Sabine Verheyen)

Spielerisch Sprache entdecken (Mechernich.de)

Microsoft zu Gast in der Grundschule Mechernich (Wochenspiegel)

Mit den Schlaumäusen zu Hause lernen - Der Zugang für die Eltern

Fotos vom Schlaumäuse-Besuch (Fotografin: Christiane Herold, Schlaumäuse-Team)

„Schiff Ahoi!“ - Unsere Schulsitzung 2017 war ein toller Erfolg!

Pünktlich um 14.11 Uhr begrüßte der Rektor der KGS Mechernich Uli Lindner-Moog alle Kinder, Eltern und Gäste an Bord zur Schulsitzung, die dieses Jahr unter dem Motto "Schiff ahoi!" stand.

So begegnete man überall im Saal Seeleuten, Matrosen, Piraten und Leichtmatrosen, aber auch Schiffsratten, Seepferdchen, Seemannsbräute und Wikinger wurden gesichtet. Mit allen anderen fantasievoll verkleideten großen und kleinen Jecken bildeten sie den Rahmen für ein tolles Programm.

Immer wieder traten tanzende und singende Piratengruppen in Hundertschaften auf und brachten Stimmung in die Aula. Aber auch bei den Sketchen und beim Witze-Erzählen machten die Schülerinnen und Schüler eine gute Figur. Und die Kinder der Offenen Ganztagsschule ließen es sich nicht nehmen, angeführt von der OGS-Leiterin Vera Schröder gestenreich den Dom zu besingen.

Viele Kinder der Schule sind aktiv in den Karnevalsvereinen der Stadt und so war es eine besondere Freude, sie tanzen zu sehen, als sie mit den Abordnungen des Festausschusses Mechernicher Karneval, dem Karnevalsverein Vussem mit Prinz Marietta I., den Weyerer Mini-Blömsche, den Strempter Flöhen und die Dancing Divas auftraten.

Der Besuch der Karnevalsvereine ist jedes Jahr fester Bestandteil der Sitzung und die Auftritte der Tanzgarden werden stets mit viel Applaus bedacht. Tänzerisch begabt zeigten sich aber auch die Eltern der Schule bei ihrem Auftritt, bei dem sich der Fördervereinsvorsitzende der Schule Carlo Flaschentreher wie auf dem "Traumschiff" fühlte. Auch die Schulpflegschaftsvorsitzende Tanja Bittner bewies beim Tanzen, dass sie nicht nur die Organisation und Koordination der Elternhilfe perfekt beherrscht.

Uli Lindner-Moog freute sich deshalb auch, dass diese Sitzung als Zusammenspiel von Schülerinnen und Schülern, Kollegium, Elternschaft und Förderverein ein Erfolgsmodell geworden ist und hoffentlich noch lange bleibt.

Dass man in der Mechernicher Grundschule jeck sein kann, davon überzeugte sich auch der erste Beigeordnete der Stadt Thomas Hambach gerne und feierte mit den Grundschülern. Höhepunkt war wie in jedem Jahr der Auftritt der Lehrerinnen und Lehrer, die zum Abschluss tanzten und erst nach einer Zugabe die Bühne verlassen durften. Nach gut drei Stunden bester Unterhaltung gingen alle Sitzungsbesucher wieder von Bord.

Zum Bericht auf mechernich.de: Grundschule wurde zum "Traumschiff"

 

... und hier geht es zu den Fotos ....

Wir trauern ...

... um unsere ehemalige Kollegin Elisabeth Fuß, die am 06.02.2017 ihrem Krebsleiden erlegen ist. 

Bis zuletzt hatte sie mit bewundernswerter Kraft und Zuversicht gegen die Krankheit angekämpft!

Wir sind dankbar für die Zeit, die wir mit Elisabeth verbringen durften und die Freude, die sie uns und den Kindern geschenkt hat!

Allen Trauernden, insbesondere Elisabeths Familie wünschen wir viel Kraft, Mut und Zuversicht!

Und immer sind da Spuren deines Lebens, Gedanken, Bilder und Augenblicke. Sie werden uns an dich erinnern, uns glücklich und traurig machen und dich nie vergessen lassen.

Todesanzeige

Rückblick auf unser Zirkus-Projekt

Unser Zirkus-Projekt war ein voller Erfolg und ein unvergessliches Erlebnis für alle Beteiligten!

Eine spannende und ereignisreiche Projektwoche (30.05. - 04.06.2016) rund ums Thema "Zirkus" ging nun zu Ende! Der "Circus ZappZarap" hatte eine Woche lang seine Zelte an der KGS Mechernich aufgeschlagen und alle Schüler, Lehrer, Eltern und Besucher in die magische Welt des Zirkus entführt!

Die Woche begann für alle Kinder im Zirkuszelt mit einer Aufführung der Workshop-Leiter (LehrerInnen und einige Eltern). Diese hatten zuvor in einer ganztägigen Fortbildung unter Anleitung von Pädagogen des Zirkus "ZappZarap" einen Schnellkurs in den Disziplinen Akrobatik, Jonglage/Diabolo, Seiltanz, Kugel, Rope Skipping, Zaubern, Leiterakrobatik, Poi, Feuer, Fakir, Clowns, Hula-Hoop, Trapez und BMX erhalten.

Im Anschluss durften die Kinder zum Schnuppern durch die einzelnen Workshops tingeln, die überall im Schulgebäude verteilt waren. Nachdem dann jedes Kind in einem Workshop untergebracht war, konnte es mit dem Training losgehen ...

Unter dem Motto "Kannst du nicht war gestern" stellten unsere angehenden Artisten - gemeinsam mit LehrerInnen, Eltern sowie den Profis vom Zirkus "ZappZarap" (Maren, Ivo und Julia) - in kürzester Zeit eine vielseitige und fulminante Zirkusshow auf die Beine, die von professionellen Lichteffekten, Tontechnik und Popcornduft untermalt wurde.

Im ausverkauften Zirkuszelt ließen die frisch gebackenen Artisten an insgesamt sechs Vorstellungen die Herzen von rund 1500 Zuschauern höher schlagen und wurden dafür mit tosendem Applaus bedacht!

Ganz klar, die Shows am Ende des Projekts waren für alle Beteiligten - ob Kinder, LehrerInnen, Schulleiter, Eltern oder sonstige Zuschauer - der Höhepunkt einer gelungenen und unvergesslichen Woche!

Auch im Sinne der Nachhaltigkeit hat das gesamte Projekt mit Sicherheit viel bewirkt:

  • die Kinder konnten zeigen, was in ihnen steckt ...
  • ... und sich vielleicht auch mal von einer ganz anderen Seite zeigen,
  • es wurden Grenzerfahrungen gemacht,
  • neue Hobbys wurden entdeckt,
  • neue Freundschaften wurden geknüpft (nicht nur unter den Kindern!),
  • Gemeinschaftssinn wurde entwickelt bzw. gefördert,
  • die Schulgemeinschaft wurde gestärkt,
  • und vieles mehr ...

Finanziell gefördert wurde unser Zirkus-Projekt von folgenden Sponsoren:

  • Bürgerstiftung der Kreissparkasse Euskirchen
  • Volksbank Euskirchen eG
  • SPARDA-Bank
  • DEVK-Geschäftsstelle Flaschentreher


Ein herzliches Dankeschön an alle Sponsoren ...

... und natürlich an alle Helfer, die uns bei der erfolgreichen Durchführung der Projektwoche in vielfältiger Weise unterstützt haben !!!

 

Pressestimmen:

Junge Artisten ernteten tosenden Beifall

Endlich ist es so weit! In ein paar Tagen schlägt der "Circus ZappZarap" seine Zelte an unserer Schule auf, um uns in die magische Welt des Zirkus zu "entführen"!

In unserer Projektwoche (Montag, 30.05. - Freitag, 03.06.2016) wird die Schule zum Zirkus und unsere Schulkinder werden zu Artisten, Jongleuren, Zauberern, Fakiren, Feuerspuckern, Clowns ...

Als krönender Abschluss finden insgesamt vier Vorstellungen im Zirkuszelt statt, in denen die Kinder ihren Eltern, Großeltern, Geschwistern, ... zeigen dürfen, was sie in ihren Projekten gelernt haben.

Die Eintrittskarten für die Vorstellungen finden reißenden Absatz - Sichern Sie sich rechtzeitig Ihre Karten!

Kultur und Schule

fertiges Kunstwerk
fertiges Kunstwerk

Seit Beginn des Schuljahres 2015/16 nimmt unsere Schule wieder am NRW Landesprogramm Kultur und Schule teil:

"Künstlerische Aktivität und kulturelle Bildung sind wichtig für die Entwicklung von jungen Menschen: für eine differenzierte Wahrnehmung, Ausdrucksvermögen, die Ausbildung einer ästhetischen Intelligenz und schließlich für die Gestaltung des Lebens insgesamt."

Zwei Künstlerinnen, Frau Madusiok und Frau Müller- Marx, haben Projekte entwickelt, die die Kreativität der Kinder fördern und das schulische Lernen in wöchentlich stattfindenden Arbeitsgemeinschaften bereichern.

Beim nächsten Tag der offenen Tür im September haben alle Eltern und Interessierten die Möglichkeit, sich die Ergebnisse der Projekte anzusehen.

Weitere Infos zu Kultur und Schule unter:

http://www.kulturundschule.de/start/start.php?&id_language=1

Es werden zwei Projekte umgesetzt:

„Natur kann Kunst“

In drei Schritten wird ein Wandrelief hergestellt. Aus Fotokarton werden Formen ausgeschnitten und auf verschiedenen Ebenen aufgeklebt. Danach werden Negativformen von organischen Fundstücken und Gegenständen mit eigenen Strukturen  auf eine Tonplatte abgedruckt. Die erstellte Gießform wird aus Gips gegossen, bemalt und lackiert.

„Kunst- Zauber entfachen“

Mit  verschiedenen Materialien wird entworfen, gemalt und experimentiert. Mit einem Materialmix aus Gips, Perlen, Draht und Spray werden Collagen erstellt und Mischtechniken erfahren.  Mit  Pinsel und Spachtel, mit Draht, Muscheln und Federn wird gearbeitet. Auch Stoffe und Filz wird eingesetzt.

In beiden AG´s ist das Experimentieren mit Materialien erwünscht und die Freude sich mit künstlerischen Themen zu beschäftigen steht im Vordergrund.

 

... und hier einige Impressionen aus unserer Kunst-AG

Jetzt ist es amtlich!

Nach einem zweijährigen Zertifizierungsprozess hatten wir vor den Sommerferien 2015 unsere umfangreiche Bewerbung für das unter der Schirmherrschaft von NRW-Schulministerin Sylvia Löhrmann und NRW-Umweltminister Johannes Remmel stehende Projekt eingereicht. 

Nun wurde unsere Arbeit belohnt: Auf der Zertifizierungsfeier am 18.11.2015 erhielten wir aus den Händen von Horst Becker, Parlamentarischer Staatssekretär im NRW-Umweltministerium, das offizielle Zertifikat als Nationalpark-Schule. 

Eine Auswahl unserer Projekte und Aktivitäten sowie weitere Informationen rund ums Thema "Nationalpark-Schule Eifel" finden Sie auf unserer Homepage u.a. hier:

Nationalparkschule Eifel

Projekttage "Natur pur!" (2014)

Der Kölner Stadt-Anzeiger veröffentlichte folgenden Artikel:
Holzordner mit spannendem Inhalt für die Nationalpark-Schulen

SmiLe-Projekt an unserer Schule

Vor kurzem startete an unserer Schule das Projekt „SmiLe“ (Sprachbildung mit individuellem Lernerfolg).

Dabei kommen Ehrenamtlerinnen und Ehrenamtler als „Sprachpaten“ für Kinder ohne oder mit geringen Deutschkenntnissen in die Schule und unterstützen diese im Spracherwerb.

Die Patinnen und Paten bieten ihrem Sprachpatenkind an ein bis zwei Schulvormittagen für eine Stunde pro Woche ihre ungeteilte Aufmerksamkeit und entdecken gemeinsam mit ihm die deutsche Sprache.  

Aktuell engagieren sich folgende SmiLe-Paten an unserer Schule:

Frau Klinkhammer
Frau Rudolph
Frau Carl
Herr Feld
Herr Kradepohl
Frau Cymann-Pröhl
Frau Wieser-Lehnhardt
Frau Böder
Frau El Hamdani
Herr Schade
Frau Wichmann
Frau Wildfang
Frau Lie
Frau Tekath
 
 

Haben auch Sie Interesse an einer Sprachpatenschaft?

Hier finden Sie weitere Informationen sowie Ansprechpartner zum SmiLe-Projekt.

Gerne können Sie sich auch direkt an die Schulleitung wenden.

... und hier der Link zum Originalartikel: Schleidener WochenSpiegel



Projekte, die wir unterstützen...

Frei Lernorte innovative ganztagsschule
Portal MedienGewalt Medienbezogene Lernumfelder von Kindern und Jugendlichen